Über uns

Historie

1950
In diesem Jahr übernahm der Schmiedemeister Hans von Pein die bestehende Schmiede in der
Holstenstraße in Schenefeld und legte damit den Grundstein für das heutige Unternehmen.

1950er bis 1980er Jahre
In den 50er Jahren wurden in dem Betrieb vor allem Pferde beschlagen und andere Schmiedearbeiten ausgeführt.
In den folgenden Jahren kamen neue Aufgaben wie das Verlegen von Sanitärleitungen hinzu.
Mitte der 70er Jahre begann man dann in der Firma mit der Montage und Reparatur von Melkanlagen.
Dem technischen Fortschritt folgend wurden später, Ende der 80er Jahre auch Computerfütterungen und Kühlanlagen
als neue Schwerpunkte ins Angebot aufgenommen.

1991
In der bisherigen Werkstatt wurde es langsam zu eng, sodass sie durch einen Erweiterungsbau vergrößert wurde.
Im gleichen Jahr begann die Zusammenarbeit mit der Firma Dolmar.
Daraus resultierend wurde die Firma Hans von Pein nur wenig später zum Dolmar-Stützpunkthändler ernannt.

1994
Nach über 40 Jahren räumt der Firmengründer Hans von Pein seinen Chefsessel und sein Sohn Hans-Jürgen
übernimmt die Leitung der Firma.
Noch im gleichen Jahr wird ein Laden für den Verkauf von Gartengeräten, Motorsägen und Rasenmähern angebaut.
 

2000
Der bestehende Verkaufsladen wird erweitert, um eine größere Ausstellungsfläche für Fahrräder zu schaffen.